Kanzlei für Wirtschafts- und Sportrecht

 Étude du droit économique et du sport

Honorare

Das Mandatsverhältnis entsteht direkt zwischen dem Rechtsanwalt und dem Mandanten / Mandantschaft.

Grundsätzlich bestimmt sich das Honorar der Rechtsanwälte nach der mit der Mandantin oder dem Mandanten abgeschlossenen Vereinbarung (vgl. z.B. Art. 40 des bernischen Anwaltsgesetzes, BSG 168.11).

Besteht keine solche Honorarvereinbarung, so gilt die jeweilige Parteikostenverordnung der Exekutive des Sitzkantons des Anwalts (z.B. im Kanton Bern gem. BSG 168.111). Das Honorar bemisst sich in diesem Fall nach dem Streitwert, dem in der Sache gebotenen Zeitaufwand, der Bedeutung der Streitsache und der Schwierigkeit des Prozesses.

Das Honorar der Mediatorin wird zwischen ihr und der Klientschaft vorab in einer speziellen Vereinbarung festgelegt.